na klar! Standorte


Regelmaesiges Autowaschen



Info Autowaschen als Hobby!?











 
 

Winterschäden!?



Der diesj?hrige Winter war nicht nur sehr lang, sondern auch sehr schneereich. Insbesondere in den s?dlichen Bundesl?ndern hatten die Autofahrer zum Teil erhebliche M?he, ihre Fahrzeuge vom Schnee zu befreien. Aber auch der Norden ist in diesem Jahr vom Schneechaos nicht verschont geblieben.

Um die Autos wieder fahrbereit zu machen, wurden teilweise recht drastische Methoden angewandt. In den Fernsehberichterstattungen konnte man beobachten, dass zum Teil mit Schneeschiebern oder anderen Gegenst?nden, die für die Bewültigung der diesj?hrigen Schneemassen geeignet waren, die Autos vom Schnee befreit wurden. Eines haben all' diese Reinigungsmethoden gemeinsam: Sie hinterlassen mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit deutlich sichtbare Spuren in Form von Kratzern oder ?hnlichen Beschädigungen auf dem Fahrzeuglack.

Durch die Schnee- und Eisbelastung, insbesondere aber auch durch Streusalz, sind die Fahrzeuge stark verschmutzt, so dass die durch Schneeschieber und ?hnliche Werkzeuge verursachten Kratzer nicht auffallen. Wenn die Autos dann nach einer grändlichen Fr?hjahrswäsche blitzsauber aus den Waschanlagen kommen, fallen Lackschäden ganz besonders ins Auge. Viele Autofahrer sind dann der Meinung, dass diese Lackschäden in der Waschanlage entstanden sind. Dass die Kratzer schon vor der Wäsche auf dem Fahrzeug waren, hat der Kunde wegen der Schmutzschicht möglicherweise wirklich nicht gesehen.

Derartige Kratzer können selbstverständlich nicht von den Fahrzeugwaschanlagen reguliert werden, da diese Schäden nicht durch die Fahrzeugwäsche entstanden (sondern nur sichtbar gemacht worden) sind. Die wintertypischen Kratzerschäden auf Fahrzeuglacken sind von Sachverst?ndigen leicht erkennbar. Die Kratzer folgen der ?blichen Reinigungsbewegung der Schneeschieber. Kratzerschäden durch Fahrzeugwaschanlagen sind so gut wie ausgeschlossen, da Fahrzeugwaschanlagen dahingehend optimiert sind, dass sie keine Kratzer im Fahrzeuglack hinterlassen. Wenn überhaupt, so können Kratzerschäden nur im Verlauf der Bürstenrotation erfolgen. Alle anderen Schadensbilder, die nicht dem Verlauf der Bürstenrotation folgen, sondern z. T. recht skurrile Kratzermuster aufweisen, können unmöglich von Waschanlagen verursacht worden sein. Deshalb kann hier auch weder der Betreiber noch seine Versicherung zur Beseitigung dieser Lackschäden herangezogen werden.

Quelle: BTG-Minden / Pressemitteilung 21.03.2006

zurück zur Übersicht